Pats patzen, 49ers triumphieren: Die Play-offs können kommen!

Marc am 30. Dezember 2019

Was war das für ein letzter Spieltag in der NFL Regular Season! Die New England Patriots verspielen die Bye-Week und die 49ers sichern sich um Zentimeter den ersten Platz in NFC West und Conference. Nun geht es in die Play-offs!

Im allerletzten Spiel der Regular Season mussten die San Francisco 49ers in der Nacht bei den Seattle Seahawks antreten und die Sachlage war klar: wer das Match gewinnt, gewinnt die NFC West und kann als Erstplatzierter der National Football Conference die Wild-Card-Games am kommenden Wochenende ausetzen und mit Heimreicht in die Play-offs starten.

Am Ende war es ein heiß umkämpftes Spiel, in dem sich die Gäste mit 26:21 durchsetzen konnten. Vor allem die Schlussphase war dabei an Dramatik kaum zu überbieten: Sekunden vor dem Ende hatten die Seahawks noch die Möglichkeit, kurz vor der Endzone der 49ers die Partie mit einem Touchdown zu drehen. Quarterback Russell Wilson fand beim finalen vierten Versuch zwar Tight End Jacob Hollister, dieser wurde jedoch von Rookie Linebacker Dre Greenlaw an der Ein-Yard-Linie gestoppt und der Football ging Zentimenter vor dem Ziel zu Boden. Nach bangen Review-Sekunden war dann klar: keine weiteren Punkte für die Gastgeber, es blieb beim 26:21 für das Team aus San Francisco. Fans der 49ers können also mit diesem passenden Snackhelm in die Play-offs gehen, die für die Mannschaft rund um den deutschen Linebacker Mark Nzeocha am 11. Januar vor heimischer Kulisse startet.

In der AFC gab es dagegen eine faustdicke Überraschung. Die hochfavorisierten New England Patriots, immerhin das erfolgreichste Team der letzten Jahre, brauchte lediglich gegen die Miami Dolphins, schwächstes Team der AFC East, einen Sieg, um den Wild-Card-Games aus dem Weg zu gehen. Doch statt Jubel herrschte am Ende Frust, denn durch ein blamables 24:27 im eigenen Stadion verspielte man Platz zwei der Setzliste, welchen sich nun die Kansas City Chiefs mit einem 31:21-Sieg gegen die Los Angeles Chargers sicherten und dadurch ein Freilos bekommen.

AFC Wild-Card-Games (4./5. Januar)

  • Houston Texans - Buffalo Bills
  • New England Patriots - Tennessee Titans

NFC Wild-Card-Games (5. Januar)

  • New Orleans Saints - Minnesota Vikings
  • Philadelphia Eagles - Seattle Seahawks

Divisional Play-offs (11. Januar)

  • Baltimore Ravens - AFC Wild-Card-Sieger mit der schlechtesten Vorrunden-Bilanz
  • Kansas City Chiefs - AFC Wild-Card-Sieger mit der besten Vorrunden-Bilanz
  • San Francisco 49ers - NFC Wild-Card-Sieger mit der schlechtesten Vorrunden-Bilanz
  • Green Bay Packers - NFC Wild-Card-Sieger mit der besten Vorrunden-Bilanz

Wir sehen uns 2020 wieder. Rutscht gut in das Neue Jahr!