Baltimore Ravens gewinnen in letzter Sekunde gegen die 49ers

Marc am 02. Dezember 2019

Für die San Francisco 49ers war es eine schmerzhafte Niederlage, die Baltimore Ravens sind nach dem gestrigen Last-Minute-Sieg jetzt dagegen oben auf.

Die 49ers spielen eine hervorragende Saison, nach 11 Spieltagen standen 10 Siege auf der Habenseite - zusammen mit den New England Patriots ein Bestwert in der 100. NFL-Season. Doch auch bei den Baltimore Ravens lief es bislang super, weswegen das Aufeinandertreffen in Runde 12 für viele Football-Fans als absolutes Spitzenspiel galt.

Und das Match hielt, was es versprach: Erst ging das Team aus Kalifornien mit einem Touchdown in Führung, dann glichen die Ravens aus und legten gleich mit einem erneuten Touchdown sogar vor, bevor die 49ers wieder ausgleichen konnten. Mit jeweils einem Field Goal stand es dann drei Sekunden vor Schluss 17:17 - und dann schlug die Stunde für Baltimores Kicker Justin Tucker. Aus 49 Yards behielt er die Nerven und schenkte seiner Mannschaft im strömenden Regen von Baltimore einen umjubelten 20:17-Sieg. Für Tucker war es der 15. Gamewinner in seiner Karriere, 2013 schoss er mit 61 Yards das längste Field Goal in einem geschlossenen Stadion in der NFL-Geschichte.

Für die San Francisco 49ers ist die Niederlage ein Rückschlag, denn ein Sieg hätte das vorzeitige Erreichen der Play-offs bedeutet. Stattdessen musste man in der NFC Platz 1 an die New Orleans Saints abgeben, die mit 26:18 bei den Atlanta Falcons gewinnen konnten. Heute Nacht können zudem noch die Seattle Seahawks bei einem Heimsieg gegen die Minnesota Vikings vorbeiziehen.

In der AFC haben dagegen die Baltimore Ravens mit dem Spitzenreiter aus New England gleichgezogen, denn die Patriots verloren ihr Gastspiel bei den Housten Texans mit 22:28.

Wer den Sieg zusammen mit den Ravens feiern will, findet hier den passenden Snackhelm.