Die Eagles schaffen es doch noch in die Play-offs

Marc am 31. Dezember 2018

Das war knapp: Am letzten Spieltag der NFL-Hauptrunde haben die Philadelphia Eagles, immerhin die Gewinner des Super Bowls in der letzten Season, doch noch den Sprung in die Play-offs geschafft. Als Favoriten gehen derweil die New Orleans Saints sowie die Los Angeles Rams in die Ausscheidungsspiele.

Nachdem die Eagles den Super Bowl 2018 durchaus souverän gewonnen haben, war für viele Fans eigentlich klar, dass der Weg in die Play-offs auch in dieser Season kein Problem darstellen sollte. Doch weit gefehlt. Vor dem letzten Spieltag lag das Team mit acht Siegen gegenüber sieben Niederlagen nicht auf Play-off-Kurs und selbst ein Sieg gegen die Washington Redskins aus der US-Hauptstadt hätte nichts daran geändert, wenn nicht die Minnesota Vinkings zeitgleich ihr Match gegen die bereits qualifizierten Chicago Bears verlieren sollten. Doch genauso kam es: die Redskins gingen ohne jede Chance mit 0:24 unter und die Vikings verloren ihr Heimspiel mit 10:24.

Die Favoriten für die Play-offs sind derweil die New Orleans Saints sowie die L.A. Rams, die jeweils mit einem Punktedurchschnitt von 0,813 die Tabelle der NFC deutlich dominieren. An der Spitze der AFC stehen derweil die Kansas City Chiefs und die L.A. Chargers mit einem Punktedurchschnitt von 0,750.

Wie geht es jetzt weiter? Am 5. und 6. Januar starten die Wild-Card Games zwischen den Houston Texans und den Indianapolis Colts, den Dallas Cowboys und den Seattle Seahawks, den Baltimore Ravens und den Los Angeles Chargers sowie den Chicago Bears und den Philadelphia Eagles.

Die jeweiligen Sieger dürfen dann am 12. und 13. Januar bei den Divisional Play-offs antreten. Hier warten bereits die Kansas City Chiefs, die New Orleans Saints, die New England Patriots sowie die Los Angeles Rams auf ihre Gegner. Die Conference Championships werden daraufhin am 19. und 20. Januar ausgetragen, das Finale um den Super Bowl 2019 findet am 4. Februar statt.